Dienstag, 25. Dezember 2007

Weihnachten Weihnachten


westliches (blau) und östliches (rot) Anstehen


verpackte Massagesesselfernbedienung unter verpackter Lehne


weihnachtliches Abgehänge

Dieses Jahr ein bisschen seltsam, von wegen Stimmung und so... entweder es ist furchtbar warm oder es regnet und die Bule-Community ist ausgeflogen. Aber der einzige christliche Indonesier, den ich kenne, veranstaltet gleich ein unchristlich großes Fressen. Vielleicht wird es dann ja was mit Weihnachten.
Mit ihm (Romi) war ich dann gestern auch in der Kirche, die ihre zahlreich erschienenen wartenden Gläubigen mit einer sehr kitschigen Syntieversion von "Kommt lasset uns anbeten" entertainte bis die Messe anfing. 1 1/2 Stunden, die sich nicht wesentlich, aber in einigen Punkten doch von ihrem deutschen Pendant unterschieden - vor allem blinken meines Wissens die Krippen in deutschen Kirchen etwas weniger.
Jene Puppenkrippe bildete auch den Schauplatz des dramaturgischen -ja Kardinal Matzinger, ich weiß, nicht des liturgische- Höhepunkts der Feier: der unter sich dämmendem Licht vollzogenen Bettung der Jesuskindpuppe in seine Puppenhausschlafstatt. Als das Kind also finally unter den Augen seiner Mutter, seines Ziehvaters und einiger Tiere in seinem Futternapf lag, begann der auf der Krippe angebrachte Stern in bunten Farben wild zu blinken und der Chor irgendeinen schmetternden Weihnachtshit anzustimmen. Jener Chor wiederum trug kollektiv ebenfalls blinkenden Weinhnachtsmannmützen. Ähnlich passend wirkte auf mich der Spiritual "Jingle Bells", der mit seinen wenig nachdenklich zu stimmen vermögenden Zeilen über den Spaßfaktor einer Fahrt in einem Ein-PS-Cabrioschlitten nach der Kommunion zum besinnlichen persönlichen Gebet gebracht wurde, aufgrund der frenetischen Performance der singenden Weihnachtsmänner dennoch einen kleinen Zwischenapplaus zu ernten vermochte. Applaus gab es auch nach der Messe als allen Mitwirkenden einzeln gedankt wurde.
Eine gerührte Menge verließ schließlich diese indonesische Weihnachtsmesse und verursachte ein Chaos von hunderten eilig ausfahrender, wild drängelnder Motorräder und Autos, die von einer beachtlichen Menge goldener-Papptrompeten verkaufenden Kleinhändler umworben wurden. Bleibt zu sagen, dass bei der Kommunion jedenfalls nicht gedrängelt wurde, keine Handies losgingen, etwa zehnmal so viele Kommunionhelfer wie in Deutschland üblich außerdem für ein schnelles Abwickeln des liturgischen Höhepunkts (stimmt das jetzt Matzinger?) sorgten und der Chor toll gesungen hat. Die Gesangsleistung der Gemeinde war ebenfalls absolut beeindruckend und punktuell sogar Gänsehaut-tauglich. Indonesier können einfach gut singen...und tun das ja auch immer und überall. Auch der Sound, der wie schon mal erwähnt auf den meisten Großveranstaltungen gräuslich ist, war tiptop. Das fiel mir auch auf weil der Sound, der bei meiner letzten Weihnachtsmesse durch die 5 x 70 cm Speaker in ostwestfälische Hallen drang, so furchtbar war, dass ich seinerzeit während der ganzen 1 1/2 Stunden tatsächlich kein einziges Wort verstanden hatte.

Jaja der Herr Oxaldo zerbricht sich also in der Kirche nur den Kopf über Sound und Blinklichter... keine Ahnung, auf jeden Fall schlossen wir diesen Heiligen Abend mit einer Diskussion über Islam und Christentum in einer kleinen multireligiösen Runde bei ein paar unheiligen Bintang und Chips.

Heute, am ersten Weihnachtstag, gönnte ich mir eine Viertelstunde auf einem Miet-Massagesessel in der hiesigen Billigmall Saphir mit meiner Freundin und schoss nebenbei noch ein Beweisfoto für die Verpackungswut der Indonesier.

Ich wünsche euch allen erfreuliche Feiertage und ein glänzendes neues Jahr!


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

lieber bursche! frohe ostern! und nen gutn rrrruuuuttsssccchhh!!! trommla

fab hat gesagt…

Schließe mich an. Frohe Ostern.

Anonym hat gesagt…

Also vielen Dank für diesen Blog! Habe selten so gelacht!!!! Mehr davon bitte! Hoffe du hattest auch ein schönes Silvester! Ich wünsch dir jedenfalls ein tolles neues Jahr und freue mich dich bald mal wiederzusehen!!
Liebe Grüße
Franzi

CresceNet hat gesagt…

Gostei muito desse post e seu blog é muito interessante, vou passar por aqui sempre =) Depois dá uma passada lá no meu site, que é sobre o CresceNet, espero que goste. O endereço dele é http://www.provedorcrescenet.com . Um abraço.

fab hat gesagt…

Sach ma. Bali abhängen entledigt dich nicht deiner Pflichten ma wieder was zu schreiben! An die Tastatur, fertig los.