Mittwoch, 11. April 2007

satusetengah minggu...



Oh mann wasn Abfuck-ich habe gerade wortreich und schillernd ca. eine Stunde lang meine Eindruecke der letzten Tage in den PC eingehaemmert, alles Korrektur gelesen und wegen diesen verfluchten Tastaturen, die einen echt den letzten Nerv kosten, weil u.a. alle paar Zeichen einfach ausfallen (was sicher an der Luftfeuchtigkeit und irgendwelchen Kontakten liegt), aber es offenbar auch irgendwie cool ist, besonders enge, kleine Keyboards in die Cafes zu stellen, die ausserdem amerikanisch sind, alles geloescht. Gerade habe ich mich noch in bester Laune verbschiedet, jetzt versuch ich den ganzen Kram nochmal zu rekapitulieren und schreibe also zum zweiten Mal von meinen ersten Tagen in der Uni.
Harrrrrrrrr
War Samstag auf ner Party, in nem schicken Haus mit geraeumigem Atrium und grossen Zimmern, die jeweils ein eigenes Bad haben, das in einem Fall allerdings von Voegeln untergemietet und vollgeschissen wurde (was die Oesterreicherin, die selbiges bewohnte, allerdings nicht sonderlich zu stoeren schien). Ausserdem gabs ne Dachterasse, nen Wohnzimmer und ne Kueche, alles in allem total geil. Ich koennte da einziehen, was ich noch ueberdenke, vor allem weil noch nicht klar ist, wie weit man im Vorraus bezahlen muss, aber auch weil ich nicht weiss, ob ich unbedingt mit ein paar Oesterreichern, Australieren und so zusammenziehen will-halt Sprachlerntechnisch...
Die Party war cool, da waren Leute aus aller Herren Laender. An dem Inculs, wo ich studiere, sind nur Auslaender, auf der Party waren natuerlich auch viele Indonesier-ansonsten Leute aus Japan, Australien, Neuseeland, Frankreich, Vietnam...son Multikultischeiss halt, alle kommunikatv, betrunken...funny
Mitgeschleppt haben mich meine beiden Nachbarn Philipp und Niko, freundliche Jungs, die mich ueberall mitinnehmen und mir diesen ganzen Kontaktkram erheblich einfacher machen. Sowohl unimaessig als auch mit den indonesischen Nachbarn, wobei letzteres wirklich sehr einfach ist und manchmal eher gebremst werden muss-ich hab echt keine Ahnung wie oft ich jetzt schon erzaehlt hab, wo ich herkomme, wo ich studiere, dass ich noch nicht verheiratet bin unundund. Nebenan wohnen ein paar Maedels, die auch ganz net sind, viel gackern und besonders neugierig sind. Alle Welt kennt sich hier mit deutschen Fussballclubs aus, besser als ich (natuerlich...ist ja nun eigentlich auch keine Kunst).
Die Uni ist ganz o.k., macht auf jeden Fall einigermasen Spass. Leider haben die Kurse teilweise schon im Februar begonnen, weshalb ich zunaechst in einen Anfaengerkurs gesteckt wurde, welcher aus irgendeinem Grund spaeter angefangen hat und deswegen nicht ie die anderen auch schon Ende Mai vorbei sein wird. Da sass ich mit acht Kambodschanern, zwei Vietnamesen und zwei Fidjis , die alle vor ein paar Wochen ihre ersten Brocken Indonesisch gelernt haben. Die kambodschanische Uebermacht hatte zur Folge, dass die Jungs und Maedels den ganzen Unterricht ueber mit lauten, oft sehr quaekigen Stimmen Vokabeln oder andere wichtige Dinge austauschten. Einmal musste ich ein paar Saetze vorlesen und hatte den Eindruck, dass ausser mir unmoeglich irgendjemand unterscheiden konnte, ob ich nun rede oder nicht, weil es so unglaublich laut war. Die ueberwiegend sehr ruhigen und zurueckhaltenden Lehrer sagten dazu in der Regel nichts, nur einer drohte scherzhaft damit denen die Kehle durchzuschneiden, die nicht ordentlich lernten....ich weiss nicht ob Ironie das Sprachverstaendnis des einen oder anderen nicht evt. uebersteigt. Naja ich nehme an in Kambodscha ist man rauhe Sitten gewohnt, jedenfalls gab es keine erkennbar schockierten Reaktionen. Diesen Endruck hatte ich auch im Umgang untereinander, ein Grosser Starker hat einen Kleinen Schwaechling permanent angerempelt in den Scwitzkasten genommen oder sonstwie maltretiert ohne dass dies der Freundschaft der beiden augenscheinlich geschadet hat.
Eine andere Lehrerin bemuehte sich die ganze Stunde, ihre hochfrequente Handykorresponenz mit dem Unterrichten unter einen Hut zu bringen, aber so chaotisch sich das alles anhoert, ich hab nen riesen Haufen Woerter gelernt und so schlecht war das gar nicht.
Ich bin trotzdem in nen aderen Kurs gewechselt und somit jetzt Advanced. Da war ich heute und das macht nen ganz guten, sinnvollen Eindruck.
Morgen besorg ich mir nen Moped, das ist laut Philipp neben meinem Dollarfoermigen Handtuch, das ich mir versehendlich gekauft hab, ein Must Have. Und tatsaechlich fahren Busse hier nur bis fuenf uhr nachmittags und taxifahren ist auf Dauer zu teuer. Die Dinger kann man sich hier billig mieten und ich habs neulich mal probiert, schwierig ists auch nicht. Nur der Verkehr ist echt verrueckt, stinkt und ist laut, aber das ist halt so, und die anderen meinten nach kurzer Zeit gewoehnt man sich dran.
So weit...ich freu mich ueber die Kommentare un sonstigen Nachrchten aus Jerman....besonders freuen wuerde ich mich natuerlich ueber eine Nachricht von meiner Auslandsbafoegtusse, dass sie mal ordentlich was auf mein Konto buttert....dann gibts naemlich bald auch mal ein paar Bilder von einer Digicam.
Ach ja uebrigens hab ich noch Christan aus Bonn hier getroffen, er war mit seiner Schwester hier in Indonesien unterwegs, wir sind n bisschen durch die City geschluffkert un abends noch auf ner Gebrtstagsfeier gestrandet, war nen feiner Tag und zugegebenermasen das erste mal, dass ich nen bisschen aus meinem Univiertel rausgekommen bin. Aber ich hab ja noch genug Zeit fuer die anzen Attraktionen, die Yogya zu bieten hat.
So jetzt geh ich mal was futtern, wird wohl wie immer auf Reis oder Nudeln rauslaufen, alles wie immer etwa so scharf wie wenn man in Deutschland extra scharf bestellt. Wenn ihr mich fragt haben die nen Knall, was das angeht, die koennen doch alle gar nix mehr schmecken. Das Gefuehl kriegt man uebrigens auch, wenn man irgndwas trinkt, alles total suess, ich glaub sogar Coca Cola haut ne Extraschippe Zucker in ihre Mische...
c ya folks!

Kommentare:

andreas hat gesagt…

Hey Domo. Stell doch mal bei zeiten die blöde authentifikation für Kommentare ab, vielleicht meldet sich dann auch mal jemand^^. Auf jeden schweineinteressant was da bei dir abgeht. Leg dich mittem moped nicht auffen bart. Ich meld mich die Tage mal per mail. geht gerade alles drunter und drüber bei mir, aber ist ok so. Viele Grüße aus stupid jerman und bis die Tage.

andreas hat gesagt…

ach soooo. Andreas ist mein Künstlername bzw der google account gefakte Name. Fabo hier am ende der leitung

Anonym hat gesagt…

pass uff mitte mopped!!!